Wie ist es mit der Taufe?

Der Pfarrer und Volontär Valentin von evangelisch.de erklärt alles Wichtige zur Taufe.

https://www.facebook.com/evangelischde/

Die Taufe

Ein Leben mit Gott

Wenn Kinder oder Erwchsene auf den Namen des dreieinigen Gottes getauft werden, dann wird ihnen damit gesagt: "Gott will Dir ein treuer und Liebender Begleiter sein!" Das gilt - ein Leben lang und über das Leben hinaus

Quelle: EKD

Bei der Taufe wird Wasser verwendet als Zeichen: Was Du zum Leben brauchst, will Gott Dir geben. Wenn Du schuldig bist gegenüber Menschen und Gott - Gott will Dich reinwaschen mit seiner vergebenden Liebe.

Dazugehören

Durch die Taufe wird man Mitglied der Kirchengemeinde. Deswegen finden Taufen im Gemeindegottesdienst statt. Zum christlichen Glauben gehört von Anfang an die Gemeinschaft mit anderen Christen, vor allem im Gottesdienst. Anregung, Infragestellung, Trost und Ermutigungfür die eigene Lebensgestaltung sollen vom Glauben kommen. Dabei hilft gemeinsames Nachdenken über Gott und das gemeinsame Gebet

Glaube ist wie eine Sprache

Dass ein Mensch zum Glauben findet, vollzieht sich ähnlich wie das Erlernen einer Sprache. Die lernt man über das Zuhören, über das Erkennen von Worten und Ihrer Bedeutung. Nicht anders ist es mit dem Glauben: Dass einer überhaupt das Wort "GOTT" kennt, setzt voraus, dass zum Beispiel Eltern es ihrem Kind sagen.

Darum versprechen Eltern und Paten bei kleinen Kindern, dass sie ihrem Kind von Gott erzählen und dafür Sorge tragen, dass das Kind bei den Angeboten der Gemeinde und im Religionsunterricht etwas vom christlichen Glauben erfährt!

Der Taufspruch

Vom Urlaub nehmen wir ein Souvenir mit, weil unsere Erinnerung gerne an Gegenständen hängt. Bei der Taufe wirde dem Täufling eine Taufkerze überreicht und ein Bibelvers als Taufspruch Diese Erinnerung an die Taufe können Sie schon vor dem Taufgespräch selbst aussuchen: Gerne bringt Ihnen Pfarrer Keinath bringt ein Büchlein mit Taufsprüchen vorbei. Unter www.taufspruch.de können Sie im Internet auch selbst nach einem passenden Taufspruch suchen.

Nehmen Sie Kontakt auf!

Wenn Sie eine Taufe planen, treten Sie bitte mit dem Pfarramt in Kontakt (Tel.07335/5200). Gerne wird Pfarrerin Magdalena Smetana gemeinsam mit Ihnen einen Taufsonntag auswählen und im Rahmen eines Taufgesprächs die Taufe mit Ihnen vorbereiten. Schön wäre es, wenn sich für das Taufgespräch auch die ausgewählten Paten Zeit nehmen könnten.